Österreich, Serie IIIa (1945-1947)

Allgemeine Hinweise:
Ein Kennzeichen hat maximal sechs Ziffern, die einzige Lokalisierung erfolgt über das Länderwappen.
Dieser Kennzeichentyp wurdein den Gebieten der sowjetischen Besatzungsmacht in den Jahren von 1945 bis 1947 verwendet. Das Gebiet erstreckte sich über Niederösterreich, Burgenland, Teile Oberösterreichs und Teile Wiens. Die Nummerierung begann mit 1 und lief ohne Unterbrechnung über alle Gebiete bis 59.999. Gebiete, welche mehr Kennzeichen benötigten, wurden mit Folgenummern in 100.000er Schritten ausgestattet. Unterschiedlichen Quellen zufolge ist zum momentanen Zeitpunkt nicht sicher, ob die Kennzeichen der Bundesländer Oberösterreich und Burgenland eigene Wappen hatten oder das Niederösterreich-Wappen fortgeführt wurde; daher sind diese beiden Wappen nicht eingepflegt. (suche Musterfotos!)
Bereits im November 1955 schlug das Staatsamt für Inners vor, diese Wappenkennzeichen flächendeckend in ganz Österreich einzuführen, was jedoch von allen Bundesländern, mit Ausnahme von Niederösterreich, abgelehnt wurde.

Eine Überprüfung auf Gültigkeit und Sinnhaftigkeit wird hier nicht vorgenommen.


Bild speichern: Rechtsklick auf das Bild, dann "speichern unter..." auswählen. Anschliessend mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf gewünschte Druckgrösse skalieren.
Hinweis: dargestelltes Bild ist verkleinert, das heruntergeladene Bild ist grösser!

...::: NEUE GRAFIK GENERIEREN :::...

Land
Kombination
Art

Alle hier generierten Grafiken unterliegen dem Urheberrecht und dürfen für den privaten Eigengebrauch in gedruckter Form verwendet werden. Jede andere Form der Verwendung ist an eine Vereinbarung mit dem Betreiber gebunden. Beachten Sie alle rechtlichen Hinweise im Impressum.

MADE WITH 💙 IN AUSTRIA ©2010-2018