Deutschland / DDR: Variante D (ab 1990 - Übergangszeit)

Allgemeine Hinweise:
Die erste Stelle bezeichnet den Bezirk, die zweite den Kreis. Danach folgt die fortlaufende Nummer (entweder ein Buchstabe, drei Ziffern oder vier Ziffern). Abstände, Bindestrich und Zeilenumbruch werden automatisch gesetzt.
Die hintere Tafel weist die färbe Prüfplakette auf, auf der vorderen Tafel wurde keine Plakette angebracht. Während der Übergangszeit wurden zum Teil Kennzeichen nach DDR-Beschriftung nach westdeutscher Machart (DIN 1451) hergestellt.

Eine Überprüfung auf Gültigkeit und Sinnhaftigkeit wird hier nicht vorgenommen.


Bild speichern: Rechtsklick auf das Bild, dann "speichern unter..." auswählen. Anschliessend mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf gewünschte Druckgrösse skalieren.
Hinweis: dargestelltes Bild ist verkleinert, das heruntergeladene Bild ist grösser!

...::: NEUE GRAFIK GENERIEREN :::...

Kombination
Art
Prüfsiegel

SSL-Siegel Alle hier generierten Grafiken unterliegen dem Urheberrecht und dürfen für den privaten Eigengebrauch in gedruckter Form verwendet werden. Jede andere Form der Verwendung ist an eine Vereinbarung mit dem Betreiber gebunden. Beachten Sie alle rechtlichen Hinweise im Impressum sowie unsere Datenschutzerklärung.

MADE WITH 💙 IN AUSTRIA ©2010-2018